Gottfried Fischborn

Prof. Dr. habil., Theater- und Literaturwissenschaftler, Autor, Hochschullehrer im Ruhestand; spezialisiert auf Geschichte und Theorie des Dramas sowie angewandte Dramaturgie und neuere Theatergeschichte.

Zwischen 1998 und 2000 Gastprofessor am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, Schwerpunkt Szenisches Schreiben sowie Seminare zur Theatertheorie und -praxis.

Seit 1976 Lehrveranstaltungen zu praktisch-kreativer Dramaturgie an der damaligen Theaterhochschule "Hans Otto" Leipzig; seit 1995 Unterricht im Szenischen Schreiben am Institut für Theaterwissenschaft der Leipziger Universität, Entwicklung einer eigenen Methode. Seit April 2001 erstes deutschsprachiges Angebot für Szenisches Schreiben im Internet.

Zahlreiche Publikationen, darunter "Stückeschreiben" (Berlin 1981), Gottfried Fischborn/Peter Hacks: "Fröhliche Resignation" (Berlin 2007), "Peter Hacks und Heiner Müller" (Mainz 2012) sowie "Politische Kultur und Theatralität" (Frankfurt a.M. 2012)

Literarische Arbeiten: neben Gedichten und Essays unter anderem drei Bühnenstücke, ein Fernsehfilm, zwei Hörspiele.